Blog

Stockbrot, Gesang und Lagerfeuer

2014
 
HOCHHEIM - (do) - Wer Abenteuer mag, aber noch nicht weiß, wie er seine Sommerferien verbringen will, ist bei den KjGler mit ihrem Zeltlagerangebot genau richtig. Zeltlager bedeutet Spaß, Gemeinschaft und tolle Ferien. Genau das können Jugendliche zwischen zehn und 16 Jahren mit der KjG Hochheim vom 18. bis 27. August erleben. Für zehn Tage geht es auf den Pfadfinderzeltplatz in Ramstein-Miesenbach, einem der tollsten Plätze im Repertoire der KjG, da direkt das Waldschwimmbad sowie ein großzügiger Bolzplatz an den schattigen und weitläufigen Platz angrenzt.
Die Teilnehmer und Gruppenleiter verteilen sich auf große Schlafzelte, die Platz für etwa zehn Personen bieten. Bei Sonnenschein, der durch die Plane schimmert, als auch bei Regen, der zunächst noch auf die Plane tröpfelt und später durchsickert, von dieser ganz besonderen Atmosphäre schwärmen "alte Hasen". Selbstverständlich sind wie jedes Jahr alle Gruppenleiter und das 5-Sterne-Küchenpersonal am Start. Auf und um den Zeltplatz gibt es viel zu erleben. Arbeitsgemeinschaften mit Kreativangeboten oder Theaterspielen gehören ebenso dazu wie der beliebte Indianertag oder die Lagerolympiade. Neben dem Programm haben die Jugendlichen natürlich Freizeit, die sie selbst gestalten können. So bleibt genug Zeit zum Entspannen. Die Abende werden gemütlich am Lagerfeuer mit Gesang, Gitarrenspiel und Stockbrot backen ausklingen.
 
 
Für Fahrt, Verpflegung, Unterkunft und Aktivitäten fällt ein Teilnehmerbeitrag von 250 Euro an. Die Anmeldungen gibt es im Pfarrbüro St. Peter und Paul, Hintergasse 62, im Pfarrbüro St. Bonifatius, Kolpingstraße 2 und im Schuhhaus Hofmann. Weitere Infos und die Anmeldung als Download unter www.kjg-hochheim.de. Bei dieser Fahrt sind Spiel, Spaß, Spannung und Abenteuer garantiert! Nachtwanderungen, fetzige Lieder am Lagerfeuer singen, actiongeladene Geländespiele, einzigartige Schwimmbadbesuche und vieles mehr! Also jetzt ran an die Anmeldung, die Plätze sind begrenzt. Das KjG-Zeltlagerteam freut sich auf die Mitfahrer.